Project Description

Auf Spurensuche in der Hecke

Am 19. Oktober 2018, einem nebligen Oktobermorgen, machten wir uns auf den Weg zum Ökologischen Bildungszentrum in der Engelschalkinger Straße, um zusammen mit Experten dem Thema „Hecke“ auf die Spur zu kommen.

Die Kinder der 2a und 2b erfuhren vom Nutzen der Feldhecke, den verschiedenen Heckenformen und –zusammensetzungen, sowie von den Vor- und Nachteilen des Zuschnitts.

Nach einer kurzen theoretischen Einheit über die Tiere, die in der Hecke wohnen, ging es hinaus in die Natur. Mit Becherlupen, Keschern, Handschuhen und Heckenschere wanderten wir zu den unterschiedlichsten Hecken, um am lebenden Objekt zu lernen. Das Netz der Kreuzspinne war genauso faszinierend, wie einige winzige Schnecken, Insekten mit feuchten Flügeln oder ein verwaistes Vogelnest in den Zweigen eines Buxbaumes.

Fleißig sammelten wir auch Blätter und Früchte der einzelnen Heckenstauden, um hernach ein Memory zu basteln oder ein kleines Kunstwerk zu gestalten.

Dazwischen gab es immer wieder Bewegungsspiele zum Aufwärmen. Randvoll mit neuen Eindrücken machten wir uns pünktlich zurück auf den Weg zur Trambahn.

Wir haben an diesem Tag viel gelernt über den vielfältigen Nutzen einer bunten Hecke.