Sicherer Mittagsbetreuungsplatz für jede Schülerin

Betreuungsteam 2020/2021

Ball, Beatrice

Eckart-Ressel, Gisela

Engleitner, Nadja

Foteini, Lamprou

Hofmeister, Diana

Langenbach, Anne

Longo, Christine

Mascarenas, Luana

Rampf, Susanne

Schwander, Diana

Von der Heydt, Iris

Wild, Sr. Sanktina

Liebe Mädchen, liebe Eltern,

herzlich willkommen beim „Betreuten Lernen am Anger“, der Mittagsbetreuung (MIB) der Grundschule am Anger!

Konzept

Unsere Mittagsbetreuung untersteht direkt dem Provinzialat der Armen Schulschwestern von unserer Lieben Frau und ist in den Räumen der Grundschule im 1. Stock beheimatet.

Im Gegensatz zu anderen Mittagsbetreuungen gilt bei uns:
Jedes Mädchen unserer Grundschule bekommt einen Betreuungsplatz!

Wichtig für uns ist eine ganzheitliche, vielseitige Förderung der Kinder und ein gutes soziales Miteinander, denn wir stellen die Persönlichkeit der Schülerinnen in den Mittelpunkt und interessieren uns für ihre Bedürfnisse.

Die Betreuung startet, je nach Schulschuss der jeweiligen Jahrgangsstufe und AG-Wahl, stets gleich nach dem Unterricht. Die Betreuungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 12:15 Uhr bis 16:00 Uhr mit Mittagessen und am Freitag von 11:25 bis 13:30 Uhr ohne Mittagessen.

Gruppenalltag

Unsere Betreuung ist nach Klassenverbänden aufgeteilt.
Jede Klasse hat eine eigene Betreuerin, d.h. wir haben insgesamt acht Gruppen.

Von 12:15/12:55 Uhr bis 14:00 Uhr ist Freizeit und Mittagessen. Wir gehen so oft wie möglich mit den Mädchen nach draußen auf den Hof, wo sie sich austoben dürfen. Falls das Wetter schlecht ist, sind wir in unserer Turnhalle im 1. Stock. Die Gruppen gehen in drei Schichten zum Mittagessen.

Von 14:00 bis 15:00 Uhr ist stille Hausaufgabenzeit, d.h. in dieser Zeit ist keine Abholung möglich. Ihre Tochter soll lernen selbstständig und ordentlich ihre Hausaufgaben zu machen. Wir achten auf ein positives, geordnetes Lernklima. Wenn Fragen und Unklarheiten auftauchen, helfen wir gerne und sind im regen Austausch mit den Lehrkräften. Speziell für die Erst- und Zweitklässlerinnen haben wir zur Lernförderung zwei Betreuerinnen, die sich liebevoll um einzelne Kinder bei Lernschwierigkeiten kümmern. Zur Leseförderung haben wir unseren Lesehund Geenie.

Von 15:00 bis 16:00 Uhr ist wieder Freizeit. Wir basteln, spielen und singen passend zum Jahreskreis. Die Mädchen dürfen mitentscheiden, wie sie diese Freizeit gestalten wollen.

Es stehen Ausflüge wie z.B. Besuche im Gasteig, der Himmelswerkstatt, der Bücherschau und vieles mehr auf dem Programm. Am Schuljahresende gibt es einen größeren Abschlussausflug.

In Zusammenarbeit mit dem MTV haben wir das KiSS Sportprogramm fest in unserem Angebot.

Um 16:00 Uhr bringen wir die Kinder an die Schulpforte zu unseren netten und wachsamen Pfortendamen, wo Sie sie bitte möglichst pünktlich abholen sollten. Es ist für Ihre Tochter nicht schön, wenn sie zu lange auf Sie warten muss.

Mittagessen

Um den reibungslosen Ablauf in der Küche kümmert sich bei uns Frau Eberle. Die Betreuerinnen helfen, das Essen zu verteilen und abzuräumen.

Unser Mittagessen wird von König Kindermenü geliefert. Zu trinken gibt es Münchner Leitungswasser, keine Säfte. Ein zweiwöchiger Essensplan hängt am Treppenaufgang aus. Wir tun unser Bestes, um ihrer Tochter ein ausgewogenes und ernährungstechnisch kindgerechtes Mittagessen zu bieten.

Reis und Nudeln sind mit hohem Vollkornanteil. Es wird immer wieder etwas Neues zum Probieren geben, Speisen, die ihrer Tochter eventuell nicht von Anfang an schmecken oder an die sie sich gewöhnen muss. Es ist immer eine Nachspeise, Salat, Obst oder Suppe da, um noch eine Alternative zu bieten.

Bitte achten Sie auch zu Hause auf Tischregeln und den ordentlichen Umgang mit Besteck. Ihre Tochter soll alles probieren und nur so viel an Essen auffüllen, wie sie auch essen kann. Lieber nimmt sie sich nach.

Allergien und Vegetarisches Essen
Auf Lebensmittelunverträglichkeiten nehmen wir natürlich Rücksicht. Bitte mit ärztlichem Attest! Wenn Ihre Tochter rein vegetarisch essen soll, bitten wir Sie dies ebenfalls schriftlich einzureichen. König Kindermenü liefert uns dann das entsprechende Essen. Wir können keine Menüauswahl anbieten, da sonst zu viel Essen weggeworfen werden muss.

Ein paar Infos zu König Kindermenü
Den Familienbetrieb gibt es seit 25 Jahren mit Sitz in Moosach. Er beliefert in München und Umgebung Kitas, Horte und Schulen mit ca. 10 000 Essen täglich. Es wird sehr viel Wert auf ausgewogene, nicht zu fette und kindgerechte Ernährung gelegt. 50% der Lebensmittel sind Bio.
Genaueres finden Sie unter: https://kindermenue-koenig.de

  • Brot und Semmeln liefert die Bäckerei Ziegler (München)
  • Feinkostsalate liefert der Feinkostanbieter Kugler (München)
  • Salatdressing wird in Bioqualität gemeinsam mit Feinkost Huber entwickelt und hergestellt
  • Kindgerechte Salatmischungen und Bio-Gemüse liefert die Firma Regenbogen (Pliening)
  • Obst und Obstsalat wird nach gemeinsamer Rezeptur von der Firma Ehinger (Augsburg) hergestellt
  • Fischlieferant ist die Deutsche See (Bremerhaven), die sehr hohe Qualitätsansprüche stellt
  • Hähnchenfleisch und Geflügelwurst liefert die Großschlachterei Groß, Rottal-Inn (Niederbayern). Pute wird auf Grund der Haltebedingungen und der Zufütterung nicht verwendet.
  • Fleisch- und Wurst, ebenfalls nach gemeinsam entwickelter Rezeptur, kommt von der Firma Aulbach (Hösbach, Unterfranken)
  • Bio- Pfannkuchen und Bio-Gnocchi produziert die Firma Hierl (Bayerischer Wald)
  • Die gefüllten Nudelherzen und die Nudelblätter für die Lasagne stellt König Kindermenü selbst her.

Wer sich über König Kindermenü informieren will, kann gerne den Tag der offenen Tür besuchen, der sehr informativ und auch für Kinder schön gestaltet ist. Einen Artikel darüber finden Sie in der SZ vom 15.05.2017.

In diesem Jahr werden wir in Zusammenarbeit mit der Firma Treedom aus München einen kleinen „Kindermenü König Wald“ pflanzen. Wir möchten jedem von Ihnen einen Baum schenken und unsere Erde so ein bisschen grüner machen. Gepflanzt wird der Baum in Kamerun, wo die Pflanzung von Kakaobäumen im Mittelpunkt steht. Auf diese Weise will Treedom Ernährungssicherheit für die Landbevölkerung erreichen, die örtlichen Ressourcen stärken und letztlich auch zusätzliche Einnahmequellen schaffen. Bei der Verpflanzung werden die Bäume fotografiert, geolokalisiert und regelmäßig kontrolliert. Jeder Baum erhält seinen eigenen Code, mit dem man seine Geschichte einsehen kann.

Wir wünschen Ihrer Tochter eine schöne Zeit in unserer MIB!

Kontakte

Mittagsbetreuung: Frau N. Engleitner, Email: mib@gs-am-anger.de
Buchhaltung: Frau K. Klein, Email: buchhaltung@tggaa.de

Zuschüsse bzw. die Übernahme der Betreuungsgebühren, sowie die Verpflegungskosten, können Sie, wohnhaft in München, über das für Sie zuständige Sozialbürgerhaus beantragen. Dieses finden Sie im Internet unter:

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Sozialbuergerhaeuser.html

Sozialreferat München

  • Sozialbürgerhäuser
  • Stadtbezirke

Für den Landkreis ist das jeweilige Landratsamt zuständig.

Bei Arbeitslosigkeit ist das Jobcenter/Referat Bildung und Teilhabe zuständig:

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Sozialamt/BuT.html