Projekt Beschreibung

Ein ABC-Abenteuer

Ende Mai gab es in den ersten Klassen etwas zu feiern: Die Schülerinnen hatten ALLE Buchstaben des Alphabets gelernt.

Nun ging es ans Ordnen. Denn die Reihenfolge, in der die Buchstaben dieses Jahr eingeführt wurden, war eine andere als die des Alphabets. Also wurde das „richtige“ ABC gesungen, geordnet und es wurden Spiele damit gespielt.

Nach dieser intensiven Einführung waren die Mädels für den Abschluss unseres Alphabet-Trainings bereit: den ABC-Tag.

Am Anfang bekamen die Schülerinnen einen Arbeitsplan und durften nun selbstständig und in individueller Reihenfolge die Aufgaben lösen.

Mit großem Eifer machten sie sich daran, Lieblingswörter zu  suchen, den eigenen Namen zu malen oder das ABC zu sortieren. An anderen Stationen mussten Memorys und Würfelspiele gespielt und Dominos und Fühlaufgaben gelöst werden. Zwischendurch hörte man die eine oder andere Stimme, die leise das ABC-Lied vor sich hin summte.

Am Ende des Tages hatte jedes der Mädchen das ABC so oft geübt, dass es nun bestimmt sicher sitzt. So können sie sich nun ihrem nächstem großen Projekt widmen: der Schreibschrift.