Project Description

Wir sammelten alte Handys!

Um die Inhalte von „Laudato si“ auch ganz „begreifbar“ für unsere Schülerinnen zu machen, unterstützten wir in den vergangenen Monaten „missio-München“ beim Sammeln von alten Handys. Nachdem geschätzt über 124 Millionen Handys in Deutschen Schubladen liegen, konnten wir vor den Osterferien unsere Sammelkiste gut gefüllt bei Missio-München in der Pettenkoferstraße persönlich abgeben.

Während der vergangenen Monate verbreiteten die Schülerinnen die Infos bei ihren Eltern und Verwandten. Sie gingen auch von Klasse zu Klasse, um ihre Mitschülerinnen mit ihrem Sammel-eifer anzustecken. Dies ist auch ein wichtiger Beitrag zu unserem Schulprojekt „Gelebte Schöpfungs-verantwortung“.

Herr Mazinek, der Leiter der Bildungsabteilung, nahm sich sehr viel Zeit, uns anschaulich ein paar Hintergründe zur Aktion und den vielfältigen Aufgaben von Missio in Afrika und Ozeanien zu erklären.

Am Ende durften wir noch die wunderbare, handgeschnitzte Hauskapelle aus Malawi bestaunen und bei vielen Details entdecken, wie sich biblische Überlieferung und die Tradition der Menschen dabei verbunden haben.

Nun sind wir schon gespannt, denn wir bekommen noch eine Urkunde, worauf unser gesamtes Sammelergebnis dokumentiert ist.

Wer noch ein altes Handy hat – bis September kann dies noch bei missio, Pettenkoferstraße 26-28, abgegeben werden!